Nächste Bauphase für Ampeln an der B 50 im Hunsrück

Verkehr : Nächste Bauphase für Ampeln an der B 50 im Hunsrück

Die Bauphase an der Hunsrückhöhenstraße bei Hochscheid geht in die nächste Runde. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Bad Kreuznach teilt mit, dass im Rahmen des Neubaus einer Ampel am Knotenpunkt B 50/K 126 bei Hochscheid voraussichtlich ab Mitte dieser Woche bis zum 26. Juli die Kreisstraße 126 „für alle Verkehrsbeziehungen voll gesperrt“ ist.

Das heißt: Man kann weder aus Richtung Hochscheid und Kleinich auf die Bundesstraße auffahren, noch von ihr in diese Richtungen abfahren. Die Umleitungsstecke ist ausgeschildert und führt von Hochscheid über Horbruch, Hirschfeld und Bahnhof Hirschfeld zur B 50 sowie in umgekehrter Richtung. Zu einem späteren Zeitpunkt werden  auch an den Knotenpunkten Hirschfeld und Wahlenau mit der B 50 Ampeln aufgestellt (der TV berichtete mehrfach). Die Ampeln werden nötig, weil nach der Öffnung des Hochmoselübergangs im Hunsrück ein Nadelöhr zwischen Hinzerather Kreisel und Flughafen Hahn entsteht. Denn dort ist die Bundesstraße lediglich zweispurig ausgebaut – im Gegensatz zum Rest der B 50  von Wittlich nach Rheinböllen. Mit den Ampeln soll es bei erwarteten Rückstaus möglich sein, dass Verkehrsteilnehmer aus den genannten Orten auf die B 50 auffahren können.

Der LBM bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen.

Mehr von Volksfreund