Naherholung an Wittlichs Weiher

(sos) Die Eifel hat die Maare, die Säubrennerstadt hat den Sterenbachsee. Er ist Vereinsgewässer des Angelsportvereins, hat rund 4,2 Hektar Wasserfläche und ist etwa drei Meter tief. Sein Name kommt vom Sterenbach, der ihn durchfließt.

Er dient Spaziergängern als Ausflugsziel und liegt auch am beliebten Radweg. Das Baden ist in dem See verboten.
TV-Foto: Klaus Kimmling