Namirowsky im Cusanushaus

Bernkastel-Kues. (red) Morgen, Sonntag, 6. August, findet um 17 Uhr das dritte Konzert der Mosel Festwochen-Reihe "Musikalische Auslesen" mit jungen Nachwuchs-pianisten im Cusanus-Geburtshaus in Bernkastel-Kues statt.

Michail Namirowsky spielt Werke von Beethoven, Schumann und Schubert. In Moskau geboren, gab Namirowsky als Neunjähriger noch ein erstes Konzert in seiner Heimatstadt, bevor er mit seiner Familie nach Israel emigrierte. Seine weitere Ausbildung führte über so renommierte Stationen wie das Rubin Konservatorium Haifa, die Manhattan School of Music und die Münchner Musikhochschule. Neben zahlreichen Solokonzerten in Europa und den USA spielte er mit großen Orchestern wie dem Philharmonischen Orchester Sendai (Japan), dem Symphonieorchester Bacau (Rumänien) und dem New Britain Symphony Orchestra aus Connecticut. Auf dem Programm des Konzerts am Sonntag stehen Beethovens F-Dur-Sonate op. 10,2, Schuberts Sonate c-Moll D 958 und im zweiten Teil die Symphonischen Etüden op. 13 von Schumann. Der Eintritt zu dieser Konzertreihe ist für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre frei. Karten und unter Telefon 06531/3000 oder im Internet: www.moselfestwochen.de

Mehr von Volksfreund