1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Narren fusionieren vor der Politik

Narren fusionieren vor der Politik

Welche Enkircher stammen von den zwölf Aposteln ab? Das Geheimnis der Herkunft einheimischer Handwerker ist bei der Kappensitzung der KG 1884 Enkirch gelüftet worden.

Enkirch. Der Karneval hat es kapiert, die Narren der Mosel sind längst fusioniert: Beim Motto der Enkircher Fastnacht wähnen sich die Aktiven der KG Enkirch vor der Politik. So haben die 160 Besucher der ersten Kappensitzung im Saal Loosen über so manche Spitze in Richtung Traben-Trarbach ("Dort wird jetzt eine Uni mit den Fachrichtungen Weihnachtsmarkt und Versöhnung gegründet"), Kröv und Lokalpolitik lachen können. Als Ahnenforscher haben Eberhard Scheinert und Lothar Josten eine gelungene Kombination der zwölf im Kalender abgebildeten Handwerker zu den zwölf Aposteln hergestellt. Während sich Protokoller Christof Becker über Internas der Enkircher Fastnachter ausließ, widmeten sich Uli und Michael Spier sängerisch dem Moselort. Gelungene Tanzeinlagen haben die Kappensitzung abgerundet. cstSamstag, 22. Februar, nächste Kappensitzung im Saal Loosen um 19.11 Uhr. Die Aktiven: Kinderprinzenpaar: Prinz Friedrich I. Dörnfeld, Prinzessin Deliah II. Franzen; Protokoller: Christof Becker; Die zwei Himotsch: Uli und Michael Spier; Zwei Ahnenforscher: Eberhard Scheinert, Lothar Josten; Babyboomer: Anja Bindges; Bauchrednerin mit BOB: Katja und Oliver Fritsch; Bischof und Messdiener: Uwe Jostock und Andreas Thiesen; Männerballett, Betreuerin: Isa Keil; Tanzmariechen: Svenja Pünderich, Betreuerinnen: Sandra Willeke, Carmen Neuls; Bambinigarde, Betreuerinnen: Katharina Schuster, Sabine Dörnfeld; Piccologarde, Betreuerinnen: Sabine Caspari, Sabrina Gätz; Prinzengarde, Betreuerinnen: Sarah Schenk, Carmen Neuls; Schautanzgruppe Anchiriacum.