1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Nationalpark Hunsrück Hochwald: Forscher wissen mehr über den Wolf

Neue Erkentnisse : Forscher wissen mehr über den bestätigten Wolf im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Ein Wolf, der im Hunsrück gesichtet und per DNA-Probe bestätigt wurde, gibt Forschern Rätsel auf. Er wurde vorher noch nirgendwo registriert. Das Herkunftssrudel ist unbekannt. Doch es gibt neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu dem Tier.

Er lief bei Deuselbach in eine Fotofalle und hatte in der Nähe auch noch seine Häufchen hinterlassen. Im Mai wurde im Nationalpark Hunsrück-Hochwald wurde ein Wolf nachgewiesen. Doch genauere Details über das Tier waren bisher nicht bekannt.

Aufgrund der Laboruntersuchungen des Wolfskots, der im Nationalpark nahe der Fotofalle gefunden wurde, wissen Wolfsexperten aber nun mehr über das Tier: „Es war ein männlicher Grauwolf“, erklärt das Nationalparkamt in einer Pressemitteilung zu den Ergebnissen der Laboruntersuchungen. Das Tier hat nun von den Wolfsforschern erstmalig eine Kennung erhalten: „Das Herkunftsrudel konnte nicht bestimmt werden. GW2104m ist durch das Genetik-Labor Senckenberg erstmalig bestätigt worden.“

Der im Hunsrück gesichtet Wolf wurde demnach zuvor noch nirgends registriert.