Nein kommt zu spät

Viele Kultur treibende Vereine und Gruppen ermöglichen in der Mark das bunte Programm "Kulturelles rund um Thalfang", das jedes Jahr aufs Neue von der Verbandsgemeinde herausgegeben wird. Diesmal sollte es dank der finanziellen Unterstützung im Rahmen des Kultursommers um einige Glanzpunkte reicher sein.

Lange haben die Thalfanger auf den Zuschuss gehofft, die ohne Mittel aus Mainz kulturell keine großen Sprünge machen können. Jetzt schauen sie dennoch in die Röhre. Dass auch die Mittel für die hochkarätige Veranstaltungsreihe begrenzt sind, kann sicher jedermann nachvollziehen. Dass die Entscheidung allerdings erst fällt, wenn das neue Programm der Thalfanger schon ein Vierteljahr alt ist, dafür hält sich das Verständnis rund um den Erbeskopf in Grenzen. i.rosenschild@volksfreund.de