Neuanfang in Maria Grünewald

Mit Michael Puhl hat die Wohn- und Betreuungseinrichtung Maria Grünewald in Wittlich einen neuen Einrichtungsleiter, der mit seinen Mitarbeitern vor großen Herausforderungen steht.

Wittlich. (red) Michael Puhl wurde im Rahmen einer Feierstunde in der Aula von Maria Grünewald am 30. Juni offiziell in sein Amt eingeführt. Michael Kröselberg, Geschäftsführer der St. Raphael Caritas Alten- und Behindertenhilfe, begrüßte die Gäste im Namen der Trägergesellschaft. Es folgten Grußworte der Diözesan-Caritasdirektorin Birgit Kugel und der Landrätin des Kreises Bernkastel-Wittlich, Beate Läsch-Weber.

Wittlich wird zur neuen Heimat



Der Diplom-Pädagoge Puhl stammt aus Püttlingen im südlichen Saarland. Zuletzt war er in Mittelhessen in der Jugend- und Familienarbeit tätig. Nun wird Wittlich für ihn und seine Frau zur neuen Heimat. "Ich bin sehr beeindruckt von der großen Herzlichkeit und Freundlichkeit, die mir von den Mitarbeitern und den Bewohnern von Maria Grünewald entgegengebracht werden.

Die Wertschätzung im Umgang miteinander ist spürbar", so Puhl. Den neuen Leiter erwartet keine leichte Aufgabe: "Die Behindertenhilfe steht vor großen Herausforderungen. Gesetzliche Entwicklungen und der Preis- und Leistungswettbewerb in der Sozialwirtschaft zwingen auch uns zu Veränderungen und mehr Zusammenarbeit. Die Zeiten, in denen soziale Dienstleister ihre Tätigkeit unverändert fortführen können, sind vorbei", skizziert Michael Kröselberg.

Um aus Maria Grünewald ein zukunftsweisendes Modell für Teilhabe und Selbstbestimmung zu machen, seien neue Konzepte für die Begleitung behinderter Menschen und neue Formen des Lebens und Wohnens notwendig, so der Geschäftsführer weiter.

Angesichts der Herausforderungen wünscht sich Puhl nicht nur einen fairen fachlichen Austausch mit den Kooperationspartnern und Kostenträgern, sondern vor allem mit der Politik: "Ich sehe mich als verlässlichen Partner.

Gemeinsam mit den politisch Verantwortlichen sowie meinen Mitarbeitern werde ich nach Wegen suchen, beeinträchtigten Menschen in unserer Region Integration zu ermöglichen, wo immer es möglich ist."

Elke Remmert fungiert als Stellvertreterin



Puhl blickt zuversichtlich in die Zukunft: "Veränderungen gelingen immer dann, wenn alle Beteiligten den Menschen in den Mittelpunkt ihres Handelns stellen."

Puhl tritt die Nachfolge von Anna Endres an, die Maria Grünewald über Jahrzehnte leitete. Elke Remmert, Bereichsleiterin Wohnen für Erwachsene, leitete die Einrichtung in den letzten sechs Monaten kommissarisch. Seit Juni ist sie stellvertretende Einrichtungsleiterin.

Seit Januar 2009 ist die St. Raphael Caritas Alten- und Behindertenhilfe Träger von Maria Grünewald. Gesellschafter der St. Raphael CAB ist der Caritasverband für die Diözese Trier.