Regionale Erzeugnisse : Neue Anbieter bei Genussmarkt

Verbraucher legen immer mehr Wert darauf, regionale Lebensmittel vor Ort einzukaufen. Vor diesem Hintergrund hatten Hans Gelz, Betreiber eines Geschäftes in der Wittlicher Innenstadt, Norbert Thiel, Pate für Alwin, kurz für aktives Leerstandsmanagement Wittlicher Innenstadt, und ehemaliger Betreiber des Säubrennerlädchens am Pariser Platz, zusammen mit Verena Kartz, zuständig für Alwin und Stadtmarketing bei der Stadt Wittlich, die Veranstaltungsreihe „Genussmarkt in Wittlich“ ins Leben gerufen.

An insgesamt sechs Samstagen – immer am zweiten Samstag im Monat –  sollten von April bis Oktober dieses Jahres  der Marktplatz und der Pariser Platz eine Plattform bieten, auf der  die Einwohner und Besucher regionale Erzeugnisse einkaufen können.
Mit dem neuen Markt erhoffte man sich positive Auswirkungen auf die samstäglichen Kundenfrequenzen im Einzelhandel, die wiederum längere Öffnungszeiten in der Stadt rechtfertigen. Viele Besucher und Bürger der Stadt nutzen die Möglichkeit, bewusst vor Ort einzukaufen.

Am Samstag, 12. Oktober, findet von 11 Uhr bis 16 Uhr der letzte Genussmarkt in diesem Jahr statt. Mit dabei sind diverse alte Bekannte wie die Pleiner Biermanufaktur mit selbst gebrautem Bier.

Weingut Bendict Loosen-Erben aus Ürzig übernimmt den Weinausschank. Für frischen Viez sorgen die Auszubildenden vom Bungert Warenhaus am Marktplatz. Es sind erneut neue Anbieter vor Ort, zum Beispiel der Unverpackt-Truck „Füll mal“ (der Trierische Volksfreund berichtete).

Mehr von Volksfreund