Neue Broschüre informiert über Minijobs

Bernkastel-Wittlich. (red) Von den 7,2 Millionen geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen in der Bundesrepublik werden zwei Drittel von Frauen ausgeübt. Die Gleichstellungsbeauftragten der Landkreise Bernkastel-Wittlich, Eifelkreis Bitburg-Prüm, Trier-Saarburg und Vulkaneifelkreis sind die Herausgeberinnen einer völlig neu überarbeiteten Broschüre zum Thema Minijobs, die in neuem Layout ab sofort bei den jeweiligen Gleichstellungsstellen vorliegt.



Die Minijob-Broschüre gibt in übersichtlicher und gut verständlicher Weise Informationen und Tipps zur geringfügigen Beschäftigung. So wird zum Beispiel darüber informiert, dass die Mehrzahl der arbeitsrechtlichen Bestimmungen und gesetzlichen Regelungen auch für Arbeitsverhältnisse geringfügig Beschäftigter gilt.

Im Anhang sind hilfreiche Adressen aufgelistet, die es erleichtern, sich weitergehend zu informieren.

Die Minijob-Broschüre liegt ab sofort in der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich aus und ist zu beziehen über die Bürgerberatung, Telefon 06571/7142700, oder per E-Mail an Gleichstellungsbeauftragte@Bernkastel-Wittlich.de.