Neue LED-Leuchten für Horath

Welche Projekte stehen 2017 an? Der TV hat in den Dörfern nachgefragt. Heute: Horath, Merschbach und Bischofsdhron.

Horath/Gräfendhron/Merschbach. Ortsbürgermeister Egon Adams aus Horath nennt zum Beispiel die in diesem Jahr anstehende Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED. Das werde zwar einige Zehntausend Euro kosten, führe aber zu 9000 Euro Kostenersparnis im Jahr. In fünf bis sechs Jahren seien die Leuchten amortisiert. In der Kita stehen Renovierungsmaßnahmen an. Die Gemeindestraßen müssen am Rand ausgebessert werden, denn dort wachse viel Unkraut. Zudem soll die Hubertushütte instand gesetzt werden und das Thema "Unterstützung der Vereine" soll besprochen werden. Die Vereine bekommen seit der Euro-Umstellung 128 Euro pro Jahr. Der Betrag soll nun angehoben werden. Adams will das Paket mit den Pachteinnahmen aus der Windkraft finanzieren.
Im benachbarten Merschbach sind die Straßen in Ordnung, aber es sind andere Reparaturarbeiten fällig, wie Ortsbürgermeisterin Iris Hornberg mitteilt. Der Friedhof müsste demnach saniert werden, Kirche und Gemeindehaus benötigten einen neuen Fassadenanstrich. "Wir müssen sehen, ob der Haushalt das in diesem Jahr zulässt," sagt Hornberg.
Hans-Günther Steinmetz, Ortsbürgermeister von Gräfendhron fasst zusammen: "In unserem Ort stehen in diesem Jahr keine größeren Arbeiten an. Sowohl Friedhof als auch Brücke sind gemacht und erledigt. Bis März soll das schnelle Internet eingerichtet sein, das wurde aber schon im vergangenen Jahr beantragt. Ansonsten müssen wir uns, wegen der angespannten Haushaltslage, auf die Pflichtaufgaben beschränken." hpl
Extra

Ein LKW mit Rohdraht fährt nach Horath. Im Drahtwerk werden Baumatten hergestellt. TV-Foto: Archiv/Klaus KImmling. Foto: klaus kimmling (m_huns )
Foto: (m_huns )

Merschbach zählt mit rund 60 Einwohnern zu den kleineren Gemeinden der VG Thalfang. Der Ort wurde erstmals 1281 urkundlich erwähnt. Horath hat 450 Einwohner. Die größte Firma vor Ort ist das Drahtwerk Horath. Gräfendhron hat zirka 100 Einwohner und wurde 1255 erstmals urkundlich erwähnt.

Mehr von Volksfreund