Neue Masche von Trickdieben

Die Polizei Morbach warnt vor einer neuen Betrugsmasche. Die Trickdiebe gehen dabei laut Polizei folgendermaßen vor: Sie beobachten hauptsächlich ältere Menschen dabei, wie sie an einem Automaten Scheine abheben.

Nach Verlassen der Bank werden sie dann mit der Frage angesprochen, ob sie Kleingeld zum Telefonieren hätten. Sobald der Gefragte dann die eigene Geldbörse hervornimmt, um nach Münzen zu suchen, fängt der Dieb ebenfalls an, mit seinen eigenen Händen in der Geldbörse zu wühlen. Das Portemonnaie befindet sich dabei weiter in der Hand des später Geschädigten. Sobald der Täter dann Bargeld - meist Banknoten - entwendet hat, entfernt er sich vom Tatort, ohne letztlich telefoniert zu haben. Die Opfer stellen meistens erst im Nachhinein fest, dass Geld fehlt. red volksfreund.de/blaulicht