Neue Ruhebank auf dem Grafenfels

Der Aussichtspunkt "Grafenfels" oberhalb der Lieser wurde im Jahr 1927 von der Gemeinde Manderscheid angelegt. Von der dortigen Ruhebank konnten Wanderer den grandiosen Blick auf die Burgen und die Stadt genießen.

Vor einigen Jahren wurde die morsch gewordene Bank aber entfernt und nicht mehr aufgestellt. Nach Fertigstellung des Rittersteigs beschlossen daher die "Wegelagerer", an diesem historischen Ort wieder eine Bank aufzustellen. Man baute eine neue massive Ruhebank aus heimischem Eichenholz, die dann mit vereinten Kräften zum Grafenfels getragen und dort befestigt wurde. Das benötigte Holz wurde von der Stadt bereitgestellt. Kaum war die Bank aufgestellt, da nahmen auch schon die ersten holländischen Wanderer Platz darauf. (red)/Foto: privat