Neue Schiedsfrau für den Bezirk Kröv

Neue Schiedsfrau für den Bezirk Kröv

Kröv (red) Der Schiedsamtsbezirk Kröv hat eine neue Schiedsfrau. Nicole Becker ist zum Nachfolger von Egbert Pauly ernannt worden.


Schiedspersonen helfen und vermitteln bei der außergerichtlichen Streitschlichtung. Erst wenn bei einem Streit beispielsweise zwischen Nachbarn eine Schlichtung durch eine Schiedsperson keinen Erfolg hat, kann vor dem Amtsgericht geklagt werden. In der Feierstunde, bei der auch alle anderen Schiedspersonen des Amtsgerichts Wittlich mit dabei waren, dankte die Amtsgerichts-Direktorin Ingrid Luther den Ehrenamtlern für die engagierte, kompetente und verlässliche Arbeit, mit dem sie wesentlich zum Rechtsfrieden in ihren Bezirken beigetragen hätten. Die Tätigkeit sei für die Gesellschaft und den Rechtsstaat von hoher Bedeutung und deshalb einen besonderen Dank wert. Luther dankte gemeinsam mit Marcus Heintel, dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, und Albert Klein, dem Ersten Beigeordneten der Stadt Wittlich, auch Egbert Pauly. Er hatte über mehrere Monate den verstorbenen Günther Thomas als Schiedsmann vertreten.
Nicole Becker ist 46 Jahre alt, verheiratet und Mutter einer Tochter. Als Schiedsfrau für den Bezirk Kröv ist sie für die Gemeinden Bausendorf, Bengel, Diefenbach, Flußbach, Hontheim, Kinderbeuern, Kinheim, Kröv, Reil und Willwerscheid zuständig. Schiedspersonen werden alle fünf Jahre ernannt.

Mehr von Volksfreund