Jagd & Gastronomie Eröffnung der „Target World Arena“ in Landscheid verschoben - und welcher Sternekoch dort künftig für Kulinarik sorgt

Landscheid · Mit der „Target World Arena“ ist in Landscheid seit zwei Jahren ein gigantisches Jagd- und Freizeitareal mit diversen Schießständen im Neubau. Wieso die Anlage nicht wie geplant am 1. März eröffnen konnte und welcher Sternekoch die Gastronomie auf der Target World organisiert, erklärt Geschäftsführer Leo Ersfeld.

Fotos Target World Arena Landscheid - Rundgang über die Baustelle
Link zur Paywall

Target World Arena Landscheid wächst – Rundgang über die Baustelle

17 Bilder
Foto: TARGET WORLD Landscheid

Seit knapp zwei Jahren laufen schon die Bauarbeiten auf dem Areal des ehemaligen Schießstandes Auf Klingelborner Heid in Landscheid. Die neuen Gebäude stehen schon. Die Fenster sind drin. Derzeit läuft der Innenausbau. Bis die modernisierte „Target World Arena“, so der neue Name, ihre Türen öffnet, wird jedoch noch einige Zeit ins Land gehen. Denn wo am 1. März eine der modernsten Schießanlagen Europas mit Gastronomie, Jagdakademie, Waffenshop und vielen weiteren Angeboten für Jäger und Jagdinteressierte eröffnen sollte, wird noch immer fleißig gearbeitet.