Neue Variante des Enkeltricks

Idar-Oberstein Eine Vielzahl von Anrufen besorgter Bürgern sind am Wochenende bei der Polizei in Idar-Oberstein eingegangen. In allen Fällen erhielten sie Telefonanrufe, in denen sie aufgefordert wurden sofort größere Bargeldbeträge oder Schmuck an einen Boten zu übergeben.

Die Vorgehensweise ist eine Variante des "Enkeltricks", vor dem die Kriminalpolizei schon mehrfach gewarnt hat. In der neuen Variante erhalten die Bürger einen Anruf - Vorwahl Litauen - in dem ihnen mitgeteilt wird, dass ein naher Verwandter einen Unfall verursacht hat und nun die Kosten für eine anstehende Behandlung des Opfers bezahlt werden müssten. In fast allen Fällen hat sich auch ein angeblicher Rechtsanwalt gemeldet, der die Sachverhaltsschilderung bestätigte und auf eventuell rechtliche Konsequenzen hinwies. Die Kriminalpolizei Idar-Oberstein warnt eindringlich vor diesen Schockanrufen. red