1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Neue Wege für Menschen mit beginnender Demenz

Neue Wege für Menschen mit beginnender Demenz

Wie der Umgang mit der Diagnose und das Leben mit Demenz gestaltetet werden kann, dazu bietet das 14-tägige Gruppenangebot "Neue Wege" für Menschen mit beginnender Demenz der Caritas-Sozialstation Wittlich Unterstützung an.

Wittlich. Wenn das Gedächtnis nachlässt, wenn Namen vergessen werden, fragen sich viele: Ist das normal, oder könnte es sich um eine Demenzerkrankung handeln? Ärzte können heute eine Demenz schon sehr früh feststellen.
Auch wenn es nicht leicht ist die Diagnose zu erfahren, so ist es doch zu Beginn der Erkrankung oft möglich, Vorsorge zu treffen. Einige Belange können geregelt und Hilfe in Anspruch genommen werden. Einigkeit besteht bei allen Erkrankten darüber, dass ein Leben mit Demenz noch lange selbstbestimmt möglich ist.
Wie der Umgang mit der Diagnose Demenz gestaltetet werden kann, dazu bietet das 14-tägige Gruppenangebot "Neue Wege" für Menschen mit beginnender Demenz der Caritas-Sozialstation Wittlich Unterstützung an. Ergänzend zu dem bestehenden Angebot werden die Schwerpunkt Beratungs- und Koordinierungsstelle Fachstelle Demenz des Caritasverbandes und die Caritas-Sozialstation Wittlich ab September eine kostenfreie fachlich angeleitete Gesprächsgruppe für Früherkrankte anbieten.
Die Informationsveranstaltung hierzu ist am Mittwoch, 23. September um 18 Uhr im Haus der Vereine, Kasernenstraße 37, Wittlich.
Bei den vorgesehenen sechs Treffen, stehen unter anderem rechtliche, finanzielle und alltagswichtige Themen im Vordergrund. Die persönlichen Anliegen der Teilnehmer finden bei dem Angebot hohe Berücksichtigung und die Angehörigen werden in den Gruppenprozess mit eingebunden.
Nach Abschluss der intensiven Begleitungsphase können die Teilnehmer die "Neue Wege"-Gruppe sowie weitere Betreuungs- und Freizeitangebote im Landkreis in Anspruch nehmen.
Interessierte können sich melden und informieren bei: Schwerpunkt Beratungs- und Koordinierungsstelle, Fachstelle Demenz, Margret Brech, Kasernenstraße 37, Wittlich, Telefon 06571/149728, sowie:
Caritas-Sozialstationen Wittlich und Bernkastel-Kues, Barbara Barden, Zur Schweiz 20, Wittlich, Telefon 06571/5005, Mobil 0151/15894447. red