Spende : Neue Wege in Himmerod

Dank mehrerer Sponsoren und Helfer ist die Anlage rund um den Brunnen im Innenhof der Abtei neu hergerichtet worden.

() Zu einem erfreulichen Anlass lud der Rektor der Abteikirche Himmerod, Professor Reinhold Bohlen, ein, als er nach dem Hochamt eine kleine Gruppe von Frauen und Männern an der Brunnenanlage begrüßte.

Die symmetrisch zur Brunnenanlage verlaufenden Wege waren neu hergerichtet worden. Christian Endres, Hetzerath, hatte anhand von alten Bildern und Zeichnungen Detailpläne zur Neuanlegung der Wege gefertigt. Mehrere Betriebe aus der Region halfen bei der Realisierung der Pläne. Reinhold Bohlen bedankte sich bei allen für die kostenlose Bereitstellung der Maschinen und Materialien und sagte: „Ohne Ihre Bereitschaft, uns uneigennützig bei der Umsetzung des Projektes zu unterstützen, wären wir nicht in der Lage gewesen, das Umfeld der Brunnenanlage neu zu gestalten. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Gäste diesen Ort gerne zum Verweilen und Entspannen aufsuchen werden.“

Einen besonderen Dank richtete Bohlen an die „hauseigenen“ Mitarbeiter Markus Haldy und Leo Kozlowski, die unter der Leitung von Udo Kremer die Rasenkantenbleche fachmännisch eingebracht, mit Beton fixiert und anschließend die Flächen mit Kies und Mutterboden aufgefüllt haben.