Neuer Fahrplan zwischen Wittlich und Eifelorten

Infrastruktur : Neuer Fahrplan zwischen Wittlich und Eifelorten

Nicht nur entlang der Mosel kommt es zu Fahrplanänderungen im Landkreis, sondern auch zwischen Wittlich und Binsfeld sowie Großlittgen/Oberkail. Grund für den neuen Fahrplan ist der Ablauf der bisherigen Linienkonzession.

Das hat ebenfalls zur Folge, dass in Zukunft nicht mehr die RMV für die Linie zuständig ist, sondern das Busunternehmen Meier.

In Zukunft fährt die Linie 303 zweigeteilt und stellt ein Grundangebot für die Gemeinden Bergweiler, Hupperath, Landscheid und Binsfeld dar. Eine Route verkehrt zwischen Wittlich und Binsfeld, eine weitere zwischen Großlittgen und Schwarzenborn. Der Ast, der zwischen Wittlich und Binsfeld unterwegs ist, fährt im regelmäßigen Takt stündlich zwischen Wittlich und Landscheid sowie alle zwei Stunden von Landscheid weiter nach Binsfeld, in Rückrichtung ebenso. Unterwegs hält der Bus in Wittlich, Bergweiler, Hupperath, Burg, Niederkail und Binsfeld. Auf dem Ast zwischen Großlittgen und Schwarzenborn hält der Bus in Altenhof, Himmerod, Eichelhütte und Eisenschmitt. Zusätzlich gibt es noch Stichfahrten nach Hof Hau. Dieser Ast hat zwar keinen festgelegten Takt, ist aber dennoch mehrmals täglich auf der Strecke unterwegs.

Grundsätzlich ist mit Anschlüssen zu den Linien 300 (in Großlittgen), 301 (in Wittlich ZOB) und 403 (in Binsfeld) sichergestellt, dass Kunden auch in Zukunft die Knotenpunkte in Manderscheid, Daun und Bitburg erreichen.

Neben den beschriebenen Regelfahrten gibt es zusätzlich Verkehre, die sicherstellen, dass die weiterführende Schule in Wittlich sowie die Grundschulen und Kindergärten in Großlittgen, Landscheid, Bergweiler und Hupperath angefahren werden.

Die genauen Abfahrtszeiten lassen sich in der VRT-Fahrplanauskunft unter www.vrt-info.de nachvollziehen. Dort findet sich auch das Kontaktformular, mit dem das VRT-Team zu erreichen ist.

Wie bereits berichtet, gibt es zwischen Neumagen-Dhron und Traben-Trarbach ab dem 1. September ein neues Busangebot. Viele Linienwege wurden angepasst oder neu angelegt, um möglichst alle Orte an den Busverkehr anzubinden. Die meisten Busse fahren auf den Hauptachsen montags bis sonntags mindestens alle zwei Stunden, einzelne Linien sogar noch öfter.

Der Schülerverkehr wird im Linienverkehr durchgeführt, ist im Fahrplan gekennzeichnet und findet nur an Schultagen statt. Auch diese Linien können von jedem Kunden mit einem gültigen VRT-Ticket genutzt werden.

 Weitere Informationen zum Buskonzept gibt es unter www.vrt-info.de/buskonzept. Bei Fragen steht die VRT-Hotline unter 01806/131619 von montags bis samstags zur Verfügung.

Mehr von Volksfreund