1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Neuer Verdachtsfall im Kreis Bernkastel-Wittlich

Coronavirus : Neuer Verdachtsfall im Kreis Bernkastel-Wittlich

Nach Angaben der Kreisverwaltung ist am Donnerstagabend, 5. März, eine Person im Landkreis Bernkastel-Wittlich mit Verdacht auf Coronavirus getestet worden

(cmo) Innerhalb der letzten Tage hatte sich der Verdacht, sieben Personen im Landkreis Bernkastel-Wittlich könnten mit dem Coronavirus infiziert sein, zum Glück nicht bestätigt. Das Testergebnis der Personen, die sich bis zur Bekanntgabe ihres Testergebnisses in häusliche Isolierung begeben hatten, fiel negativ aus.

Doch seit Donnerstagabend, 5. März, so erklärt die Kreisverwaltung auf TV-Anfrage, gibt es im Landkreis Bernkastel-Wittlich einen neuen Verdachtsfall. Die Person sei von ihrem Hausarzt getestet worden, erklärt die Kreisverwaltung, und befinde sich nun, bis das Testergebnis des Abstrichs bekannt sei, in häuslicher Isolierung.Bislang gibt es im Landkreis Bernkastel-Wittlich noch keinen bestätigten Fall einer Covid-19-Infizierung.

Info: Wer Husten, Schnupfen, Fieber und weitere Symptome einer möglichen Coronavirus-Infektion bei sich feststellt, wohin soll er sich wenden? Nach Angaben der Kreisverwaltung sei es zunächst geboten, sich telefonisch mit dem Hausarzt in Verbindung zu setzen. Alle bisherigen Verdachtsfälle im Landkreis seien von ihren Hausärzten getestet worden. Die Ärzte hätten sich dafür zum Patienten begeben, erklärt die Verwaltung.

Aufgrund der Ansteckungsgefahr für das medizinische Personal im Falle einer tatsächlichen Erkrankung der Testperson seien die Proben also nicht in den Arztpraxen, sondern bei den Patienten zuhause entnommen worden. Die Hausärzte würden das Gesundheitsamt über Verdachtsfälle informieren.

Zusätzlich zum Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums 030/346465100 hat die Kreisverwaltung unter Telefon 06571/14-2434 oder 14-2451 eine Hotline eingerichtet. Außerdem hat die Kreisverwaltung auf ihrer Internetseite www.Bernkastel-Wittlich.de zahlreiche Informationen und Handlungsempfehlungen hinterlegt.