1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Neuer Vorsitz im Beirat für Migration und Integration

Integrationspolitik : Neuer Vorsitz im Beirat für Migration und Integration

Mitglieder des neuen Beirats für Migration und Integration des Landkreises Bernkastel-Wittlich haben sich zu ihrer konstituierenden Sitzung in der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich getroffen. Der Beirat vertritt die im Landkreis lebenden rund 12 000 Menschen mit Migrationshintergrund, die aus 134 Nationen kommen.

Landrat Gregor Eibes begrüßte die Beiratsmitglieder und verpflichtete sie auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Aufgaben. Für den Landrat ist Integration eine wichtige Zukunftsaufgabe und eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, für die die Bevölkerung mit Migrationshintergrund und die einheimische Mehrheitsbevölkerung gleichermaßen Verantwortung tragen. „Ich danke Ihnen für Ihre Bereitschaft, sich ehrenamtlich für die Förderung und Sicherung des gleichberechtigten Zusammenlebens der in unserem Landkreis wohnenden Menschen verschiedener Nationalitäten, Kulturen und Religionen einzusetzen und biete Ihnen eine Fortsetzung der bisherigen guten Zusammenarbeit an“, so der Landrat.

Der Beirat für Migration und Integration des Landkreises Bernkastel-Wittlich besteht aus insgesamt 15 Mitgliedern. Die Wahl erfolgt durch den Kreistag. Gewählt wurden: Turgut Aktas, Irene Dischke, Tahir Dogan, Willi Feilen, Arnold Fiz, Tom Graham, Michaela Habscheid, Erwin Haussmann, Arnold Kaiser, Andrea Kien, Stefanie Kohl-Molitor, Hannelore Reuter-George, Siddik Simsek, Hao Vu und Daniel Weydert. Zur Vorsitzenden wählte der Beirat in seiner konstituierenden Sitzung Stefanie Kohl-Molitor aus Bruch. Ihre Stellvertreter sind Tahir Dogan und Siddik Simsek.

Die neugewählte Vorsitzende des Beirats stellt sich nach eigener Aussage gerne der verantwortungsvollen Aufgabe. Die 35-Jährige ist seit vielen Jahren kommunalpolitisch aktiv und wurde im vergangenen Jahr in den Kreistag gewählt. Sie will sich für eine gleichberechtigte Teilhabe von Migranten an allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens im Landkreis einsetzen und die bisherige gute Arbeit des Beirats fortsetzen. „Integration ist keine Einbahnstraße“, so die neugewählte Vorsitzende. „Sie kann nur gelingen, wenn sich Menschen mit und ohne Migrationshintergrund gemeinsam dafür einsetzen. Das möchte ich gemeinsam mit meinen Beiratskolleginnen und -kollegen engagiert und tatkräftig tun. Ein herzliches Dankeschön richte ich an den bisherigen Beirat, an den Vorsitzenden Tahir Dogan und seine beiden Stellvertreterinnen Irene Dischke und Andrea Kien.“ Die Vorsitzende bittet die Einwohner des Landkreises darum, die Arbeit des Beirats zu unterstützen. Sie freut sich auf viele an den Beirat gerichtete Vorschläge aus der Bevölkerung.

Kontaktdaten des Beirats: Vorsitzende: Stefanie Kohl-Molitor,  Bruch; Stellvertreter: Tahir Dogan und Siddik Simsek, beide  Wittlich; Geschäftsstelle des Beirats: Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Ute Erz, Kurfürstenstraße 16, Wittlich, Telefon 06571/14-2390, Fax 06571/14-42390, E-Mail ute.erz@bernkastel-wittlich.de