Neuerscheinung: Die französische Festung Mont Royal

Neuerscheinung: Die französische Festung Mont Royal

Rechtzeitig zur Saison hat der Verein der Freunde und Förderer der Festung Mont Royal eine 32-seitige Broschüre über die ehemalige Festung herausgebracht.

Traben-Trarbach. Der Autor Lutz Reichardt, der sich in den vergangenen Jahren besonders mit den französischen Dokumenten aus dem Nachlass des Heimatforschers Dr. Ernst W. Spies beschäftigt hat, versucht darin die ehemalige Vauban-Festung Einheimischen und Gästen näher zu bringen. Wäre der Mont Royal nicht gemäß der Vereinbarung im Vertrag von Rijswijk (1697) geschleift worden, so gehörte womöglich die Festung - als die größte ihrer Art und als Musterfestung der damaligen Zeit - heute zu den 2008 ins Weltkulturerbe erhobenen Befestigungswerken Vaubans. Von den Dimensionen der Gesamtanlage des Mont Royal, die die ganze Halbinsel und die jenseits der Mosel gelegene Vorfeste Grevenburg umfasste, geben Führungen durch die Ausgrabungen der ehemaligen Kernfestung nur einen recht unvollkommenen Eindruck. Mit der neuen Broschüre "Die französische Festung Mont-Royal" ist nun eine umfassende Information über die Vauban-Festung erschienen. Der Verein hofft, durch den Verkauf und die Verbreitung der Broschüre zur Erhaltung und Sanierung der Ausgrabungen beitragen zu können und dafür sorgen zu können, dass der Festungsruine im Spektrum der Sehenswürdigkeiten der Mittelmosel ein angemessener Platz eingeräumt wird. Die Broschüre gibt es bei der Tourist-Information und im Buchhandel in Trarbach.red

Mehr von Volksfreund