Neueste Technologien

BERNKASTEL-KUES. (red) Bei der zwölften Mittelmosel-Weiterbildung für Augenärzte haben sich zahlreiche Experten aus der Region über neue Behandlungsmöglichkeiten informiert. Themen waren unter anderem Akupunktur und Lasertechnologien.

Themenschwerpunkt der Mittelmosel-Augenärzte-Weiterbildung war dieses Mal die Erkrankung des Augenhinterabschnittes. Insbesondere ging es um die Therapiefortschritte bei der Behandlung der so genannten "Maculadegeneration". Dr. Andreas Künster, Oberarzt der Darmstädter Augenklinik, hielt einen Vortrag über die neuesten Behandlungsmethoden bei der "Maculadegeneration". Alternative Behandlungsmethoden mit Akupunktur im Bereich der Maculadegeneration wurden den Experten dabei ebenso aufgezeigt wie die neuesten Lasertechnologien. Als Beispiel für eine erfolgreiche Behandlung stellte Dr. Thomas Schwarz aus Bernkastel-Kues den Krankheitsverlauf einer 38-jährigen Patientin vor, bei der durch eine Maculaerkrankung das Sehen auf 20 Prozent abgesunken war, und die durch neue Behandlungsmethoden wieder eine dauerhafte Sehkraft von 80 Prozent erreicht werden konnte. Außerdem wurden die Teilnehmer der Weiterbildung über die Arbeit und Erfolge von Augenärzten in der Dritten Welt informiert.