1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Neuntklässler schlichten Streitigkeiten

Neuntklässler schlichten Streitigkeiten

Elf Jungen und vierzehn Mädchen aus den neunten Klassen haben ihre Ausbildung zum Schüler-Mediator beendet und ihren Dienst am Peter-Wust-Gymnasium aufgenommen. Die Jugendlichen haben einiges auf sich genommen, um die begehrte Urkunde zu erhalten: Ein Vierteljahr lang haben sie je eine Doppelstunde Theorie und Praxis jede Woche und eine zweitägige intensive Übungsphase absolviert.

Jetzt sind sie bereit, Mitschülern zu helfen, ihre Streitigkeiten beizulegen. Dabei müssen die Streitschlichter selbst neutral bleiben, keinen bevorzugen oder benachteiligen und dürfen über die Streitfälle nichts erzählen. Sie dürfen auch den Streit nicht wirklich schlichten, das heißt, sie dürfen selbst keine Lösungen vorgeben. Das ist die Arbeit der Streithähne, die die Bedingungen zur Beilegung ihres Streitfalls selbst im Einvernehmen mit ihrem Streitpartner aushandeln dürfen. (red)/Foto: privat