Nicht mit der Tuba sondern mit Streichern

Nicht mit der Tuba sondern mit Streichern

BERNKASTEL-WEHLEN. (gkl) Zu einem Benefizkonzert für die Initiative "Jugend Zukunft geben" und die Aktion "Sorgenkinder in der Bundeswehr" lädt der Lionsclub Mittelmosel ins Kloster Machern ein. Zu Gast ist das Kammerorchester der Bundeswehr unter der Leitung von Hauptmann Alexandra Schütz-Knospe.

Mit Tuba und großer Pauke, mit Schellenbaum und schmetternden Trompeten - so kennt man normalerweise die Musik, von der sich die Heere aller Staaten präsentieren lassen. Das gilt auch für die Bundeswehr. Daneben weiß man auch noch, dass die deutschen Uniformträger auch eine recht gute Big Band haben. Gibt es aber darüber hinaus noch mehr? Und ob. Unter dem Dach des Heeresmusikkorps lässt sich auch ein Kammerorchester finden, das sich, glaubt man den Kritiken, nicht durch strammes Exerzieren sondern durch spritzige und lebendige Spielfreude auszeichnet. Am Dienstag, 17. Februar, gastiert dieses Kammerorchester im Kloster Machern. Auf Einladung des Lionsclub Mittelmosel spielt das Ensemble unter der Leitung von Hauptmann Alexandra Schütz-Knospe zu Gunsten der Lionsclubinitiative "Jugend Zukunft geben" und der Aktion "Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien". Auf dem Programm stehen Werke von Johann Christian Bach, dem jüngsten Sohn des Thomaskantors (Sinfonie Opus 18, Nr. 5), Sergej Rachmaninow (Scherzo für Streichorchester) und Luigi Boccerinis Konzert für Violoncello und Orchester. Solist ist das Orchestermitglied Joris Pfahler. Auf besonderen Wunsch des Lionsclub hat das Ensemble noch zwei der neun deutschen Arien von Georg Friedrich Händel in sein Programm aufgenommen. Solistin hierbei ist Martina Garth. Beschließender Höhepunkt des Konzertes ist die Sinfonie Nr. 40 in g-moll, KV 550, von Wolfgang Amadeus Mozart. Dieses Werk wurde 1788 geschrieben und ist die zweite der letzten drei Sinfonien des Wiener Meisters. Sowohl beim Publikum als auch bei den Orchestern erfreut sich die Komposition größter Beliebtheit. So gibt es von keiner Mozartsinfonie mehr Tonträger-Einspielungen als von dieser. Karten für das Konzert gibt es bei der Kultur & Kur, Telefon 06531/3000, bei Lotto-Toto Barten in Bernkastel-Kues, Telefon 06531/2288, bei der Weinkellerei Zimmermann-Graeff & Müller in Zell, Telefon 06542/419138 und an der Abendkasse.

Mehr von Volksfreund