Nicht nur für Biertrinker

(scho) Wie werden Biertrinker in der Malerei des 17. und 18. Jahrhunderts dargestellt? Wie hat sich die Werbung fürs Bier gewandelt? Und was unterscheidet einen Bierkrug aus dem alten Ägypten von einem, wie er bei Hofe üblich war?

Bei einem Rundgang durch die Ausstellung "Bier in Werbung und Kunst" im Haus Beda lassen sich diese Fragen klären und viel über die Geschichte der er Brauerei entdecken, die ihr 200-jähriges Bestehen feiert. Zu sehen ist die Ausstellung bis Mitte September (dienstags bis freitags, 15 bis 18 Uhr, samstags und sonntags 14 bis 18 Uhr).
TV-Foto: Dagmar Schommer