Niederländer stürzt mit Motorrad und verletzt sich schwer

Niederländer stürzt mit Motorrad und verletzt sich schwer

Schwere Verletzungen hat sich am Montagmittag ein 29-jähriger Motorradfahrer aus den Niederlanden zugezogen, als er mit seinem Zweirad in der Abfahrt von der A60 zur A1 stürzte.

Der Unfall ereignete sich nach 13 Uhr am Kreuz Wittlich. Der Zweiradfahrer kam aus Richtung A60 und wollte auf die A1 auffahren. Als er bremsen wollte, blockierten die Bremsen und der Mann stürzte. Dabei zog er sich schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu. Rettungshubschrauber Christoph 10 brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. An dem Motorrad entstand laut Polizei ein Schaden von etwa 2000 Euro.

Damit der Rettungshubschrauber landen konnte, musste die A1 kurzzeitig an der Unfallstelle gesperrt werden. Im Einsatz waren neben dem Rettungshubschrauber das DRK aus Badem und Die Autobahnpolizei Schweich.

Mehr von Volksfreund