| 20:41 Uhr

Nikolaus von Kues für Nachtschwärmer: Die Cusanus-Nacht in Bernkastel-Kues

FOTO: Winfried Simon (sim) ("TV-Upload Simon"
Bernkastel-Kues. Premiere in Bernkastel-Kues: Für Samstag laden mehrere Institutionen zur ersten langen Cusanus-Nacht ein.

(sim) Eine lange Museumsnacht - die gibt es schon in Trier, Traben-Trarbach, Koblenz, Mainz und vielen anderen Orten. Und nun auch in Bernkastel-Kues. Für Samstag, 28. Oktober, laden das St. Nikolaus-Hospital/Cusanusstift, das Cusanus-Geburtshaus, die Mosel Vinothek und das Weinmuseum dazu ein, diese Kultureinrichtungen außerhalb der gewohnten Öffnungszeiten zu besichtigen. Die Idee dazu hatte Marco Broesch, Bibliothekar des Cusanusstiftes. Broesch: "Wir wollen die überregionale Bedeutung des Nikolaus von Kues noch stärker ins Bewusstsein der Menschen rücken. Museen zu diesen ungewöhnlichen Zeiten zu öffnen, also abends bis Mitternacht, ist eine Möglichkeit, mehr Menschen anzulocken. Und es herrscht am Abend und in der Nacht eine ganz besondere Stimmung." So wird zum Beispiel der mittelalterliche Kreuzgang besonders wirkungsvoll beleuchtet. Moersch sieht die Premierenveranstaltung als Versuchsballon. Boersch: "Wir haben noch keine Erfahrungen, ich bin gespannt, wie viele Leute kommen."
In den drei Häusern wird zudem ein musikalisch-literarisches Programm angeboten (siehe Infokasten). Im Cusanus-Geburtshaus besteht bis 24 Uhr die Möglichkeit, die Dauerausstellung zu Leben und Werk des Nikolaus von Kues, aber auch die Sonderausstellung "Pius II. im Cusanus-Geburtshaus - Die Pinturicchio-Fresken der Libreria Piccolomini im Dom von Siena" zu bewundern.
Für das leibliche Wohl mit Wein, Sekt und kulinarischen Kleinigkeiten sorgt die Mosel Vinothek. Daneben öffnet auch das dazugehörige Weinmuseum seine Pforten und ermöglicht spannende Einblicke in Landschaft, Wein und Kultur der Moselregion. Im St. Nikolaus-Hospital beginnt die lange Cusanus-Nacht um 18 Uhr im Barocksaal des Stiftes mit der Begrüßung durch Rektor Leo Hofmann. Jeweils zur vollen Stunde werden abwechselnd Kurzführungen durch die Hospitalskapelle und die berühmte Cusanus-Bibliothek angeboten. Darüber hinaus haben die Besucher durchgehend die Gelegenheit, im gotischen Saal die Sonderausstellung ‚Cusanus und die Päpste‘ zu sehen, die in Kooperation mit dem Cusanus-Institut in Trier erstellt wurde, und sich am berühmten Kugelspiel des Kardinals zu versuchen.
Bis Mitternacht sind außerdem der Kreuzgang und die Hospitalskapelle geöffnet, die dann in einem besonderen Licht erstrahlen.
Bis auf das Mozartkonzert im Cusanus-Geburtshaus (siehe Infokasten) ist der Eintritt in den verschiedenen Häuser an diesem Abend frei.Extra: PROGRAMMPUNKTE LANGE CUSANUS-NACHT


St. Nikolaus-Hospital/Cusanusstift, Barocksaal, 21.15 Uhr: Lesung mit Stefan Kritten "Die sieben Werke der Barmherzigkeit", eine Cusanusnovelle von Ludwig Mathar. Cusanus-Geburtshaus, 19 Uhr: Mozartkonzert mit Professor Andreas Frölich und Stipendiaten der Villa Musica. Eintritt 15 Euro. Weitere Infos unter der Adresse www.cusanus.de

 Das St. Nikolaus-Hospital (links) und das Cusanus-Geburtshaus (rechts) sind am kommenden Samstag von 18 bis 24 Uhr geöffnet. TV-Fotos (2): Winfried Simon
Das St. Nikolaus-Hospital (links) und das Cusanus-Geburtshaus (rechts) sind am kommenden Samstag von 18 bis 24 Uhr geöffnet. TV-Fotos (2): Winfried Simon FOTO: Winfried Simon (sim) ("TV-Upload Simon"