Bildung Nisthilfen für Insekten am Cusanus-Gymnasium Wittlich

Wittlich · (red) Auf Anregung der Biologielehrerin der Klasse 7A, Frau Astrid Eiden-Thömmes, bauten die Schüler der 7A des Cusanus-Gymnasiums Wittlich Nisthilfen für Wildbienen, deren Lebensraum durch intensive Landwirtschaft beeinträchtigt wird.

 Auf Anregung der Biologielehrerin der Klasse 7A, Frau Astrid Eiden-Thömmes, hin bauten die Schülerinnen und Schüler der 7A vom Cusanus-Gymnasium Wittlich Nisthilfen für Wildbienen, deren Lebensraum durch intensive Landwirtschaft beeinträchtigt wird. Mithilfe von Stroh, Schilfrohr, Baumrinde und Holz entstand ein geräumiges “Insektenhotel”, in dem die meisten Wildbienen aufgrund ihrer langen Entwicklungszeit vom Ei bis zum fertigen Insekt jedoch etwa ein Jahr verbringen. Die gemütliche Kinderstube für Wildbienen mit vielen unterschiedlichen Fächern und Etagen zum Nisten befindet sich nun auf dem von der Garten-AG der Schule gestalteten geräumigen Biotop. Viele Wildbienen haben es sich mittlerweile schon in ihrem Hotel gemütlich gemacht.

Auf Anregung der Biologielehrerin der Klasse 7A, Frau Astrid Eiden-Thömmes, hin bauten die Schülerinnen und Schüler der 7A vom Cusanus-Gymnasium Wittlich Nisthilfen für Wildbienen, deren Lebensraum durch intensive Landwirtschaft beeinträchtigt wird. Mithilfe von Stroh, Schilfrohr, Baumrinde und Holz entstand ein geräumiges “Insektenhotel”, in dem die meisten Wildbienen aufgrund ihrer langen Entwicklungszeit vom Ei bis zum fertigen Insekt jedoch etwa ein Jahr verbringen. Die gemütliche Kinderstube für Wildbienen mit vielen unterschiedlichen Fächern und Etagen zum Nisten befindet sich nun auf dem von der Garten-AG der Schule gestalteten geräumigen Biotop. Viele Wildbienen haben es sich mittlerweile schon in ihrem Hotel gemütlich gemacht.

Foto: TV/Astrid Eiden-Thömmes

Mithilfe von Stroh, Schilfrohr, Baumrinde und Holz entstand ein geräumiges “Insektenhotel”, in dem die meisten Wildbienen aufgrund ihrer langen Entwicklungszeit vom Ei bis zum fertigen Insekt etwa ein Jahr verbringen. Die gemütliche Kinderstube für Wildbienen mit vielen unterschiedlichen Fächern und Etagen zum Nisten befindet sich nun auf dem von der Garten-AG der Schule gestalteten geräumigen Biotop. Viele Wildbienen haben es sich mittlerweile schon in ihrem Hotel gemütlich gemacht. Foto: Astrid Eiden-Thömmes

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort