1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Notdienst, Schmutz und andere Sorgen

Notdienst, Schmutz und andere Sorgen

Im Schnitt drei Mal im Monat reist Dieter Burgard durch Rheinland-Pfalz. Dann lädt der Bürgerbeauftragte zur offiziellen Sprechstunde wie jetzt in Wittlich. 18 Menschen nutzen das Angebot. Ihre Probleme reichen vom Apothekennotdienst bis zum weit entfernten Arbeitsplatz.

Wittlich. Ein Mal im Jahr hat Dieter Burgard eine Art Heimspiel: Dann hat der Bürgerbeauftragte Sprechstunde für den Landkreis Bernkastel-Wittlich an seinem Wohnort Wittlich. 18 Menschen, die teils als Gruppe erschienen, nutzten jetzt das Angebot, eine Viertelstunde mit ihm zu reden und um Unterstützung zu bitten.
Ihre Wünsche sind unterschiedlich: Eine Lehrerin, die im Kreis wohnt, aber in Köln eine Teilzeitstelle hat, will lieber wohnortnah beschäftigt werden; ein Wittlicher will, dass nochmals der Apothekennotdienst verbessert wird, ein anderer beschwert sich über mangelnde Sauberkeit an der Lieser entlang der Ohling; eine Gruppe aus einem Moselort wartet auf die Erschließung eines Gewerbegebiets, Eltern haben Probleme mit dem Behindertenfahrdienst für ihre Tochter; anderswo sind Anwohner von einem mobilen Verkaufsfahrzeug genervt. Dieter Burgard nimmt sich 15 Minuten Zeit und prüft später, wie er helfen kann.
Wegen der Gebietsreform ist übrigens niemand beim Sprechtag in Wittlich gewesen. Es seien "eher Standardfälle" vorgetragen worden, sagt Dieter Burgard: "Viele geben mir noch einen Packen Material mit, den muss ich dann noch durcharbeiten. Manche wollen auch nur eine Auskunft. Für alles, um das ich mich weiter kümmere, erwarte ich dann in vier Wochen eine Antwort oder Zwischennachricht. Zwei Drittel der Petenten kann ich zufriedenstellen, bei einem Drittel kann ich nichts machen." sos

Kontakt zum Bürgerbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz Dieter Burgard, Kaiserstraße 32, 55116 Mainz, Telefon 06131/2899999, poststelle@derbuergerbeauftragte.rlp.de