Nur arm

Ich finde unmöglich, was da in Bernkastel-Kues wieder abgeht! Mein großes Lob gilt den Veranstaltern auf dem Karlsbader Platz. Ich finde es sehr gut für die Stadt, dass so etwas dort übertragen wird, und alle Fans gemeinsam das große Ereignis erleben und mitfeiern können.

Dadurch werden endlich auch mal jüngere Menschen in die Stadt gezogen, was sonst eher weniger der Fall ist. Was sich die Gastronomen da leisten, finde ich einfach lächerlich. Sie sollen sich mal überlegen, was die Gastronomen in Großstädten sagen sollen, wo solche Leinwände stehen. Aber in Bernkastel-Kues ist einer des anderen Neider. Jeder meint, er könnte ein paar Euro zu wenig verdienen. Das ist, finde ich, nur arm. Vielmehr sollten alle mehr an einem Strang ziehen und sich gemeinsam stark machen. Also nochmal dickes Lob an die Veranstalter und an die Stadt, das so etwas Großartiges wie die WM live übertragen wird. Die Gastronomen sollten sich mal über den Slogan "Die Welt zu Gast bei Freunden" Gedanken machen und ihn nicht umdrehen in "Die Welt zu Gast bei Neidern". Markus Wrona, Piesport