Nutzloser Müll als Kunst

BERNKASTEL-KUES. (red) Hans Borkam zeigt derzeit im Puppen-, Spielzeug und Ikonenmuseum in Kloster Machern Arbeiten zum An- und Aufregen. Borkam hat Freude am Auflesen und Sammeln von scheinbar nutzlosen Metallabfällen, und er ordnet sie in merkwürdige Systeme.

In seiner Ausstellung im Kloster Machern zeigt er, was man aus dem nutzlosen Müll machen kann und weist kritisch auf den Umgang der Menschen mit den Rohstoffen hin. Die Ausstellung ist bis zum 15. Juni täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Informationen gibt es unter Telefon 06532/951 640 oder E-Mail: info@klostermachern.de

Mehr von Volksfreund