1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Oetker-Erweiterung: Wittlicher Stadtrat beschließt Bebauungsplan

Wirtschaft : Oetker-Erweiterung: Stadtrat beschließt Bebauungsplan

Der Lebensmittelhersteller Dr. Oetker möchte sich an seinem Standort in Wittlich-Wengerohr vergrößern (unsere Zeitung berichtete). Unter anderem plant das Unternehmen dort ein 47 Meter hohes Hochregallager, das der Kühlung der Produkte dienen soll.

Derzeit ist das Unternehmen bereits dabei, seine Produktion zu erweitern. Die dazu benötigten Produktionshallen befinden sich bereits im Bau. Doch damit das Hochregallager Wirklichkeit werden und Baurecht geschaffen werden kann, bedarf es vorab einer Änderung des Bebauungsplans, mit der sich der Wittlicher Stadtrat auf seiner jüngsten Sitzung am Dienstagabend erneut befasst hat. Nachdem nun auch der Ortsbeirat Wengerohr sein grundsätzliches Einvernehmen zu den Erweiterungsplänen signalisiert hatte, stimmte der Stadtrat einstimmig für die Aufstellung des Bebauungsplans.

Der Bebauungsplan, der regelt, was dort wie gebaut werden darf und wie viel Lärm und andere Emissionen dort erlaubt sein sollen, muss aus verschiedenen Gründen geändert werden. Ein Grund ist die geplante Gebäudehöhe des Hochregallagers für welche die zulässige Gebäudehöhe im Bebauungsplan von den aktuell gültigen zwölf auf künftig 47 Meter angehoben werden soll. Außerdem will sich der Lebensmittelhersteller eine schmale Straße einverleiben, die zwischen seinem aktuellen Standort und dem für die Expansion zugekauften Grundstück verläuft. Die Straße Im Haag soll Eigentum von Dr. Oetker und Teil des Gewerbegrundstücks werden. Daneben ist dort ein Wendehammer für Lastwagen geplant.