1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Online-Plattform soll Menschen in Wittlich-Land bei Grundstückssuche helfen

Digitalisierung : Grundstückssuche leicht gemacht

Die Verbandsgemeinde Wittlich-Land plant eine Online-Plattform, die die Suche nach dem Eigenheim erleichtern soll. Doch wo ist noch Platz für Grundstücke?

Wer sich in Zukunft fragt, welche Grundstücke und Flächen in der Verbandsgemeinde (VG) Wittlich-Land frei sind und zur Verfügung stehen, der könnte das mit ein paar Klicks herausfinden. Das soll mit einer Online-Grundstücksplattform möglich werden. Vier Auszubildende der Verbandsgemeindeverwaltung hatten drei Digitalisierungsprojekte vorgestellt und Bürgermeister Dennis Junk entschied letztendlich für die Umsetzung der digitalen Grundstücksplattform.

Diese soll in Zukunft die Grundstückssuche um einiges erleichtern: „Die Online-Grundstücksplattform bietet unseren Bürgern ein zusätzliches Serviceangebot, welches 24/7 nutzbar ist und die Suche nach freien Grundstücken auch über die Grenzen der VG hinweg erleichtern soll. Sie sind in der Lage, sich zukünftig selbstständig ein erstes Bild von Verfügbarkeiten zu machen“, erklärt Carina Alt-Linden, Pressesprecherin der VG Wittlich-Land.

Noch bis Mitte Januar werde das Projekt der Auszubildenden laufen, sodass die neuen Funktionen zu Beginn des Jahres verfügbar seien.

Über die Internetseite werde man zwischen den Ortsgemeinden und der Stadt Manderscheid entscheiden können und die verfügbaren Grundstücke würden dann farblich angezeigt werden.

Doch wie steht es derzeit um die Baugrundstücke in der VG Wittlich-Land? Wie viele Neubaugebiete oder Grundstücke befinden sich in der Planung oder Umsetzung?

In den vergangenen Jahren hat es in der VG einen Einwohnerzuwachs gegeben. Im Jahr 2019 haben 30 503 Menschen dort gelebt – 1000 Menschen mehr als noch fünf Jahre zuvor. Für diesen Zuwachs müsse es auch Wohnraum geben. In einigen Orten der Verbandsgemeinde befinden sich Grundstücke in der Planung und Umsetzung. In den Gemeinden Altrich, Binsfeld, Bruch, Dreis, Klausen, Laufeld, Oberöfflingen, Plein und Salmtal befinden sich insgesamt 160 Baugrundstücke in der Entwicklung.

Außerdem würden derzeit 77 weitere Baustellen in Hasborn, Hetzerath und Platten erschlossen, sagt Alt-Linden.

Wird der Trend zu mehr Baugrundstücken in der Verbandsgemeinde Wittlich-Land in Zukunft so weitergehen? Alt-Linden: „Der Verwaltung bekannte Planungen beziehungsweise Überlegungen zur Ausweisung von Baugebieten für eine Wohnbebauung gibt es in weiteren zehn Ortsgemeinden des VG-Bezirkes. Die in Betracht gezogenen Gebiete befinden sich jedoch größtenteils erst im Vorprüfungsstadium beziehungsweise in der Klärung von elementaren Grunderwerbsfragen.“