1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Opferbereitschaft für die Provinz

Opferbereitschaft für die Provinz

Zur Wittlicher Scherl-Debatte dieser Leserbrief

Ahoi, Herr Lamarre, Ihr "Leuchtturm" verdient tatsächlich eine außerordentliche Würdigung! Schönen Dank auch dafür, dass Sie sich, aus der Ferne eingreifend, die Rettung der Provinz vor der spießbürgerlichen Biederkeit auf die Fahne geschrieben haben. Gestatten Sie mir zunächst festzustellen, dass mir Ihr Schreiben, ebenso wie manch andere Stellungnahme in dieser Sache, irgendwie bestellt vorkommt. Sei es wie es wolle, ich bin natürlich Ihrer Meinung. Der auch von Ihnen anscheinend hochverehrten Koryphäe geschieht wahrlich Unrecht in dieser kunsttechnisch dem Niedergang geweihten Kleinstadt! Jeder persönlichen Schmähung scheint sich Ihr Schützling im Dienste der Sache auszusetzen, anstatt das Weite zu suchen und sich dort niederzulassen, wo ihm Ruhm und Ehre für seinen unermüdlichen und hochprofessionellen Einsatz gebühren. Das ist wahrhaft selbstlos, heldenhaft, uneigennützig! Wie dankbar bin ich dafür, dass mir, als einer der unzähligen Provinzpomeranzen, endlich die Augen geöffnet wurden. Ich weiß jetzt, an wen ich mich wenden muss, wenn ich hingeführt werden möchte zur wahren Kunst. Danke nochmals, Herr Lamarre. Am besten haben mir Ihre Sachlichkeit und Ihr trotz allem vorhandenes, wenn auch verstecktes Verständnis für uns Provinzler gefallen. Immerhin geben Sie uns ja noch eine letzte Chance auf Besserung. Im Übrigen: Gute Nacht! Andrea Brockes, Wittlich Scherl-Debatte