Orden für das Helferteam

Bausendorf-Olkenbach (red) Das Team Flüchtlingshilfe Alftal hatte zu einem Tag der Begegnung auf die Freizeitanlage mit Spielplatz in Olkenbach eingeladen. Mehr als 40 Flüchtlinge (meist Familien mit Kindern) waren gekommen, um sich bei Kaffee, Kuchen und frischen Getränken auszutauschen und mit dem Betreuerteam und der Bevölkerung ins Gespräch zu kommen.

Als Gäste konnte der Kümmerer des Teams, Ossi Steinmetz, den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, Marcus Heintel, die Ortsbürgermeister aus dem Alftal Hans-Peter Heck, Bausendorf, Walter Debald, Bengel und Heinz Christen, Kinderbeuern, sowie den Ortsvorsteher von Olkenbach, Eugen Bastgen, begrüßen. Sie bekundeten damit zur besonderen Freude des Teams ihr Interesse und gleichzeitig auch die Wertschätzung der ehrenamtlichen Tätigkeit in der Flüchtlingshilfe im Alftal. Ein besonderer Gruß galt auch der Migrationsberaterin für den Landkreis Bernkastel-Wittlich, Carmen Jondral-Schuler. Zum engeren und erweiterten Kreis der Unterstützer im "Team Alftal" gehören zurzeit 18 Frauen und Männer, die sich in der Einzel- und auch in der Gruppenbetreuung (Familien) mit viel Herzblut engagieren. Als kleines Dankeschön und als Anerkennung ihrer Arbeit überreichte Ossi Steinmetz den Unterstützern jeweils einen Orden, worüber sie sich sichtlich freuten.
Eine besondere Auszeichnung und Anerkennung erfuhr Nasi Mahmoudi für ihren hervorragenden Abschluss an der Clara-Viebig-Realschule plus in Wittlich. Es wurde der Wunsch nach einer Neuauflage geäußert.