Ordentlich ausgetobt

IRMENACH. (red) Tolle Stimmung herrschte auch in diesem Jahr beim Spielfest der kleinen Handballer von der HSG Irmenach-Kleinich-Horbruch auf dem Irmenacher Sportplatz. Morgens um 10 Uhr erschienen rund 70 Jungen und Mädchen zwischen sechs und zwölf Jahren mit Fahrrad, Zelt und Schlafsack und konnten sich bei strahlend blauem Himmel austoben - bei Volleyball, Basketball, Hockey, Beachhandball und auch Fußball.

Spielgeräte vom Sportbund ließen keine Langeweile aufkommen. Und die Kleinsten fühlten sich mit ihren Schaufeln und Baggern im Sandkasten wohl. Das Mittagessen unterbrach das Spiel der Kinder. Fleischkäse und Salate gab es, und die Hamburger durften selbst belegt werden. Nachmittags ging es dann in den Wald, um die Stöcke für das abendliche Stockbrot zu besorgen, die mit Messern bearbeitet wurden. Während die Eltern den Tag in gemütlicher Runde ausklingen ließen, spielten die meisten Kinder noch weiter. Die Nacht war für alle kurz. Bis die letzten die Augen und den Mund zu hatten, waren die ersten schon fast wieder munter. Mit einem gemeinsamen Frühstück endete das Spielfest.