ORTSENTWICKLUNG

WEHLEN.Der Arbeitskreis "Hauptstraße" machte eine Ortsbegehung, um die zuvor in verschiedenen Sitzungen eingebrachten Lösungsvorschläge für die Neugestaltung der Straße zu beraten. Hintergrund: Die Ortsumgehung Wehlen soll voraussichtlich Ende 2006 fertig gestellt sein.

Bis dahin muss ein von den Bürgern getragenes Konzept beziehungsweise ein entsprechender Plan für den Rückbau und die Umgestaltung der Hauptstraße vorliegen. Es wird angestrebt, die Maßnahme aus Mitteln für den Bau der Umgehungsstraße mitzufinanzieren (der TV berichtete). Im Rahmen des Rückbaus soll das historische Ortsbild hervorgehoben werden. Vor allem soll die Wohnqualität an der durch Durchgangsverkehr stark belasteten Hauptstraße verbessert werden. Das Foto zeigt Ortsvorsteherin Gertrud Weydert (links), Stadt- und Regionalplaner Hubert Schu (rechts) sowie Teilnehmer des Arbeitskreises. red/Foto: Uwe Praus