1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Osann-Monzel: Weinkönigin bleibt noch ein Jahr im Amt

Osann-Monzel: Weinkönigin bleibt noch ein Jahr im Amt

Auf seiner jüngsten Sitzung hat der Ortsgemeinderat Osann-Monzel die Aufträge zur Erneuerung der Straße Zum Rosenberg vergeben. Außerdem gab er bekannt, dass Weinkönigin Christiane I. ein weiteres Jahr im Amt bleibt.

Osann-Monzel. Die Straße Zum Rosenberg in Osann-Monzel wird komplett erneuert. Die entsprechenden Aufträge hat der Ortsgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung vergeben. Aufgrund des schlechten Zustandes der Straßendecke wird diese auf der gesamten Strecke von der Weinbergstraße bis zum Ende der Bebauung aufgerissen und der alte Teerbelag entsorgt. Diese Bauarbeiten, so Ortsbürgermeister Armin Kohnz, könnten spätestens Mitte oder Ende September beginnen. Abhängig von den Witterungsverhältnissen soll bereits vor Weihnachten die erste Asphaltschicht aufgetragen werden. Spätestens im Frühjahr sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Kosten für den Straßenausbau belaufen sich auf rund 280 000 Euro. Davon trägt die Gemeinde 35 Prozent. Ein entsprechender Förderantrag war zwischenzeitlich abgelehnt worden. Nach Auskunft von Kohnz wurde aber beschlossen, einen erneuten Antrag auf Übernahme der Kosten zu stellen. Die restlichen 65 Prozent finanzieren die Anlieger im Voraus. Im gleichen Zug erneuern die Verbandsgemeindewerke Wittlich-Land Teile der Kanalisation sowie der Wasserversorgung.
Weil sich keine Bewerberin für die Nachfolge der amtierenden Weinkönigin Christiane I. gefunden hat, bleibt diese ein weiteres Jahr im Amt. Neue Weinprinzessin wird Anna Hillebrand. cli