Pater Eifler übernimmt die vier Pfarreien

Pater Eifler übernimmt die vier Pfarreien

TRABEN-TRARBACH/ENKIRCH/BURG/REIL. (sim) Heute Abend treffen sich die katholischen Pfarrgemeinde- und Verwaltungsräte von Traben-Trarbach, Enkirch, Reil und Burg zu einer wichtigen Besprechung. Einziges Thema: Wie geht es nach dem Weggang von Pastor Scherer, der sich zur Liebe zu einer Frau bekannte, weiter?

Die katholischen Gläubigen der Pfarreien St. Nikolaus Traben-Trarbach, Franz von Assisi Enkirch, St. Briktius Burg und Maria Heimsuchung Reil sind gespannt, was ihnen Dechant Rudolf Halffmann aus Wittlich heute Abend verkünden wird. Um 19.30 treffen sich die Pfarrgemeinde- und Verwaltungsräte im katholischen Pfarrheim Traben-Trarbach mit Halffmann, der bis vor kurzem kirchlicher Vorgesetzter von Andreas Scherer war. Scherer ist von Bischof Reinhard Marx von seinem Amt als Pfarrer der vier Gemeinden entpflichtet und vom Priesteramt suspendiert worden, weil er nicht mehr nach dem Zölibat (Ehelosigkeit) leben will (der TV berichtete). Halffmann sagte gegenüber dem TV, dass der Bischof bis auf weiteres Pater Ludwig Eifler vom Karmeliterkloster Springiersbach zum Pfarrverwalter der vier Pfarreien ernannt habe. Bis ein neuer Pfarrer gefunden ist, werden in den vier Pfarreien an den Wochenenden zwei Heilige Messen und ein Wortgottesdienst stattfinden. Bislang wurden an den Wochenenden drei Messen gefeiert. Halffmann widersprach Spekulationen, wonach der noch zu bestimmende neue Pfarrer sofort auch die Pfarrei Kröv/Kinheim übernehmen werde. Eine solche Zusammenlegung sei zwar im Projekt 2020 des Bistums Trier, bei der die Pfarreienlandschaft neu geordnet wird, vorgesehen - der Zeitpunkt sei aber noch nicht absehbar.

Mehr von Volksfreund