Pater Stephan Senge segnet Krippen in Himmerod

Pater Stephan Senge segnet Krippen in Himmerod

Eine Krippensegnung hat zahlreiche Gäste nach Himmerod gelockt. Pater Stephan Senge segnete die Krippen.

Die Bläsergruppe des Musikvereins Niersbach-Greverath spielte unter der Leitung von Hans-Josef Wagner. Der Vorsitzende des Vereins der Krippenfreunde Manderscheid, Volker Raul, begrüßte die Gäste, darunter auch den Geschäftsführer des Museums, Walter Densborn.
Raul erläuterte zwei neue Krippendarstellungen, zum einen die Laternenkrippen und zum anderen die Passions- oder Fastenkrippe. Letztere hat er in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit Helmut Sartoris neu gebaut, um einmal eine andere Form der Krippendarstellung zu zeigen, die in Bayern und Böhmen verbreiteter ist als in der Eifel. Raul: "Dieses Kreuz lädt zur Meditation ein und wird in der Karwoche aufgestellt. Es erinnert an das Leiden Christi." red
Das Museum "Alte Mühle" in der Abtei Himmerod ist von Dienstag bis Sonntag von 14 Uhr bis 17 Uhr. geöffnet. Montags ist das Museum geschlossen.

Mehr von Volksfreund