Peter Beets Trio jazzt im Kloster Machern

Konzert : Chopin trifft auf Blues

(red) Unter dem Motto „Chopin meets the Blues“ jazzt das „Peter Beets Trio“ am Mittwoch, 2. Oktober, ab 20 Uhr im Barocksaal des Klosters Machern in Bernkastel-Kues-Wehlen. Mit einer Hommage an Frédéric Chopin verknüpft das Trio Jazz-Improvisationen mit der Kunst des romantischen Komponisten.

Und so nähern sich der Pianist Peter Beets, sein Bruder Marius am Bass und Gijs Dijkuizen an den Drums der Gefühlswelt dieses außergewöhnlichen Musikers an. Beets studierte am Konservatorium in Den Haag. 1988 wurde er mit dem Pall Mall Swing Award ausgezeichnet, ein Jahr später mit dem Princess Christina Award, 1998 folgte der Prix Martial Solal in Paris, 1999 der Concours de Solistes de Jazz in Monaco und in 2010 der Edison (niederländisches Pendant zum Grammy).

Der Eintritt kostet je nach Sitzplatzkategorie von neun Euro bis 59 Euro. Karten siehe Info unten rechts. Foto: Piet Gispen

Mehr von Volksfreund