1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Pfarrer Bruno Comes ist beim Schach kaum zu schlagen

Pfarrer Bruno Comes ist beim Schach kaum zu schlagen

"Schach dem Pfarrer - einer gegen alle". Unter diesem Motto hatte der Schachclub Wittlich zu einem Simultanturnier mit dem amtierenden Stadtmeister Pfarrer Bruno Comes eingeladen.

Zwanzig Schachfreunde, die jüngsten acht und neun, der älteste fünfundsiebzig Jahre alt, hatten sich in der Hasenmühle eingefunden, um gegen Bruno Comes anzutreten. Dass den Pfarrer im Schach zu schlagen, nicht so einfach ist, mussten dann die meisten, unter ihnen auch starke Vereinsspieler, erfahren. Nach etwa drei Stunden Spielzeit konnte ein erschöpfter, aber sehr zufriedener Bruno Comes eine beeindruckende Bilanz vorlegen: Er gewann von zwanzig Partien fünfzehn, vier Partien endeten Remis (Unentschieden), ein Spiel ging verloren. Rekord-Stadtmeister Armin Müllen war an diesem Abend der einzige, der Bruno Comes schlagen konnte. Erfreulicher Nebeneffekt dieses spannenden und unterhaltsamen Abends: Ein sich aus Startgeld und Spenden zusammensetzender Betrag von 200 Euro, den Pfarrer Bruno Comes im Auftrag des Schachclubs Wittlich zweckgebunden für die Anschaffung von Schulmaterialien für Flüchtlingskinder weiterleiten wird. red