1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Pfarrer Johannes Burgard ist nun Oberhaupt von 5000 Gläubigen

Pfarrer Johannes Burgard ist nun Oberhaupt von 5000 Gläubigen

Nun ist es offiziell: Pfarrer Johannes Burgard ist für etwa 5000 Gläubige der evangelischen Kirchengemeinde Wittlich zuständig. Auslandserfahrung sammelte der Geistliche vor allem im Norden Namibias.

Wittlich. Pfarrer Johannes Burgard ist am Sonntag offiziell in die zweite Pfarrstelle der Evangelischen Kirchengemeinde Wittlich eingeführt worden. Neben Pfarrerin Susanne Triebler ist Burgard nun für die Wittlicher Kirchengemeinde und ihre rund 5000 Gemeindemitglieder zuständig.
In seiner Predigt zu Versen aus dem 12. Kapitel des Römerbriefes sprach Burgard von im Alltag sichtbar gelebtem Glauben: "Bis heute ist das eine unserer wichtigsten Aufgabenstellungen als Christen." Nicht zu Unrecht hieße es oftmals, dass im Alltag vieler Christen nichts von ihrem Glauben spürbar sei. "Es ist darum von größter Wichtigkeit, zu fragen, was bedeutend ist für einen sichtbar gelebten Glauben, was für uns als Christen zählt und unser Leben prägt." Entscheidend sei dabei die Liebe: "Denn ohne Liebe ist der Glaube nicht denkbar."

Jörg Weber, der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Trier, erinnerte an die Aktualität der Botschaft von der Rechtfertigung Martin Luthers, die so aktuell wie vor 500 Jahren sei: "Die Botschaft ist anders zu übersetzen, anders zu akzentuieren. Aber der Kern ist gleichgeblieben: Es ist Gott, der dafür sorgt, dass unser Person-Sein nicht von Marktgesetzen, unserer Leistung, unserem Verdienst bestimmt wird."
Burgard habe er als einen Pfarrer kennengelernt, der sich "in der Tat nicht schämt, dieses gute Wort Gottes unter die Leute zu bringen". Burgard ist bereits seit dem 1. Juli 2014 als Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Wittlich tätig. Nach der Pensionierung seines Vorgängers, Pfarrer Rudolf Groß, hatte er zunächst für ein Jahr Aufgaben in der Gemeinde übernommen. Nun ist der gebürtige Pfälzer offiziell Pfarrer der Gemeinde. Bevor der 39-Jährige nach Wittlich kam, sammelte er mehrere Jahre Auslandserfahrungen als Pastor in den Gemeinden Grootfontein, Otavi und Tsumeb im Norden Namibias. red