Umwelt Bäume pflanzen statt Weihnachtsgeschenke

Morbach · (red) Die elka-Holzwerke GmbH verzichtet in diesem Jahr bewusst auf die Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden und pflanzt stattdessen Bäume im heimischen Wald. Damit unterstützen sie den Gemeindeforst Morbach die Freiflächen wieder aufzuforsten, die durch den Befall der Bäume mit Borkenkäfern oder durch Windwurf entstanden sind.

 Pflanzaktion Gemeindeforst Morbach und elka-Holzwerke

Pflanzaktion Gemeindeforst Morbach und elka-Holzwerke

Foto: TV/Gemeindeforst Morbach

Auf den ehemaligen Fichtenflächen werden Baumarten gepflanzt, von denen die Forstwissenschaftler ausgehen, dass sie mit den steigenden Temperaturen besser zurechtkommen als die Fichte. Dazu zählen zum Beispiel die Weißtanne und die Traubeneiche. Foto von links: Marketing- und Vertriebsleiterin Dagmar Hilden-Kuntz (elka-Holzwerke), Bürgermeister der Gemeinde Morbach Andreas Hackethal, Geschäftsführer Gerd-Michael Lersch (elka-Holzwerke), geschäftsführende Gesellschafterin Larissa Kuntz (elka-Holzwerke), Revierförsterin Helena Stein. Foto: Lena Bathge