Natur Pflanzenbörse zum Start in die neue Gartensaison

Hetzerath · Hobbygärtner aus der Region aufgepasst: An Palmsonntag, 25. März, findet ab 11 Uhr im Bürgerhaus Hetzerath  eine nichtkommerzielle Pflanzenbörse statt – aus Anlass der Hetzerather 950-Jahr-Feier dieses Mal mit bunt-historischem Flair. Frei nach dem Motto „Geben und Nehmen“ können hier überzählige Blumen, Setzlinge, Ableger, Stauden oder Zimmerpflanzen sowie Gartenbücher und Gartengeräte neue Besitzer finden. Zusätzlich gibt es ein  Rahmenprogramm mit Infoständen, reichlich Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und ab 14 Uhr  Kurzvorträge. Für das leibliche Wohl inklusive Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Hobbygärtner aus der Region aufgepasst: An Palmsonntag, 25. März, findet ab 11 Uhr im Bürgerhaus Hetzerath  eine nichtkommerzielle Pflanzenbörse statt – aus Anlass der Hetzerather 950-Jahr-Feier dieses Mal mit bunt-historischem Flair. Frei nach dem Motto „Geben und Nehmen“ können hier überzählige Blumen, Setzlinge, Ableger, Stauden oder Zimmerpflanzen sowie Gartenbücher und Gartengeräte neue Besitzer finden. Zusätzlich gibt es ein  Rahmenprogramm mit Infoständen, reichlich Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und ab 14 Uhr  Kurzvorträge. Für das leibliche Wohl inklusive Mittagstisch sowie Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Veranstalter ist der Verein Projektwerkstatt Zukunft, der die Pflanzenbörse zum vierten Mal organisiert.

Der Verein holt Pflanzen, Bücher und Garten-Utensilien für den Tauschtisch nach Absprache auch  ab: Telefon 0170/3404320 oder Mail an info@projektwerkstatt-zukunft.de.

Weitere Infos  unter
www.projektwerkstatt-zukunft.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort