Physiotherapie mit internationalem Fokus

Physiotherapie mit internationalem Fokus

Zusammen mit der Katholischen Fachhochschule in Mainz ermöglichte die Wittlicher Akademie eine optimale Kombination der Studieninhalte. So können die Studenten nach nur vier Jahren Ausbildungszeit beide Abschlüsse erwerben.

Wittlich. (red) Während die Physio-Akademie innerhalb der ersten sechs Semester vorrangig physiotherapeutische Inhalte vermittelt, ergänzt die Mainzer Hochschule die Ausbildung um Elemente aus Management und Pädagogik. Diese werden teilweise ausbildungsintegriert in der Wittlicher Studienzeit, schwerpunktmäßig aber im anschließenden dreisemestrigen Studiengang in Mainz vermittelt.Pro Semester sind fünf Studienplätze für diesen international ausgerichteten Studiengang verfügbar.Anne-Kathrin Philippe aus Watzerath ist eine der ersten fünf Studentinnen, die diese Studiengang in Wittlich beginnen durften. Die 20-Jährige ist wie ihre Kommilitonen begeistert über die Chancen, die ihr dieser international anerkannte Abschluss bietet. "Ich freue mich auf die Möglichkeit, intensiver zu lernen und mich auch für internationale Praktika und Arbeitsaufenthalte zu qualifizieren", betont die Studentin. "Die Möglichkeit beide Abschlüsse in nur vier Jahren zu erlangen, ist toll".Eine weitere Mitstudentin, Vicky Gödert, kommt aus Luxemburg. Für sie ist die Grenznähe der Wittlicher Physio-Akademie ein Glücksfall - denn in Luxemburg wird eine ähnliche Ausbildung nicht angeboten. Informationen zu dem Studiengang bei Inge Stern, Leiterin der Wittlicher Physio-Akademie, Telefon 06571/15-2830 oder auf der Internetseite www.verbund-krankenhaus.de unter der Rubrik Stellenbörse (Ausbildung /Physiotherapie).