Pilger auf dem Weg

Seit Jahrzehnten wandert die St. Matthias Bruderschaft Bettenfeld am Samstag nach Christi Himmelfahrt zum Grab des Apostels Matthias nach Trier. Auch in diesem Jahr waren die Pilger auf dem Weg.

Bettenfeld. (red) Die Wallfahrt ist über die Ortsgrenzen bekannt, und es gehen immer auch Bürger aus den umliegenden Ortschaften mit. Nach dem Gebet um fünf Uhr morgens in der Pfarrkirche Bettenfeld ging es für die rund 60 Pilger los. Am Nachmittag erreichten sie Trier-Quint, von wo aus sie ein Bus nach St. Matthias fuhr. Vor der Messe wurden einige Pilger für die erste, zehnte und 25. Teilnahme an der Wallfahrt in der Abteikirche geehrt.