Pilgerkerzen in der Wallfahrtskirche Klausen

Kirche : Pilgerkerzen in der Wallfahrtskirche

(sim) Zahlreiche Pfarreien, die jedes Jahr nach Klausen pilgern, haben Kerzen gestiftet, die in der Wallfahrtskirche zu sehen sind. Der Überlieferung nach begann die Geschichte der Wallfahrt mit einer kleinen Marienstatue.

Ein Tagelöhner namens Eberhard stellte sie um 1440 in einen hohlen Baum. Nach einer Vision baute er dort 1442 ein Häuschen (clusula). Besucher kamen und mit ihnen auch Opfergaben. Zum Schutz der Geschenke errichtete der Eremit eine ärmliche Hütte – die Eberhards-Klause. Foto: Winfried Simon

Mehr von Volksfreund