PILZE

DER RIESENBOVIST , den Ernst-Peter Thielen aus Altrich präsentiert, reicht, um drei bis vier Familien satt zu machen. "Der schmeckt gut und wird wie Schnitzel gebraten", weiß der Pilzfreund. Zuerst wurde das essbare Fundstück, dass Thielens Kollegin Elisabeth Müller entdeckt hat, für einen Kieselstein gehalten. Dass der Pilz noch frisch ist, erkennt man auch am Klopftest: "Klingt wie ein Kürbis".sos/Foto: Sonja Sünnen