Podiumsdiskussion um die Zukunft der Kirche

Podiumsdiskussion um die Zukunft der Kirche

Morbach/Bernkastel-Kues (red) Mit dem Thema "Kirche ohne Zukunft - Zukunft ohne Kirche" befasst sich am Freitag, 22. September, ab 19 Uhr eine Podiumsdiskussion in der katholischen Pfarrkirche Morbach. An der Veranstaltung nehmen Vertreter der evangelischen und katholischen Kirche teil.


Mit von der Partie sind Dr. Sascha Koller, Justiziar im Bistum Limburg, Christian Heckmann, der im Bistum Trier für die Umsetzung der Synodenergebnisse zuständig ist, der katholische Pfarrer Michael Jakob und sein evangelischer Kollege Florian Brödner, Dr. Rainer Behrens, evangelischer Pfarrer in der Schweiz, und Ingrid Hilgenfeld, ehemalige Kreissynodale in der evangelischen Kirche.
Mittlerweile stehen die Kirchen in Deutschland vor ungeahnten Herausforderungen. Die Podiums teilnehmer gehen den Gründen dieser Entwicklung nach. Sie fragen nach dem Zusammenhang zwischen der Krise der Kirchen und der Krise der Gesellschaft. Trotz sinkender Mitgliederzahlen spielen die christlichen Kirchen in Deutschland eine wichtige Rolle.
Mit rund 1,3 Millionen Mitarbeitern sind die Kirchen der zweitgrößte Arbeitgeber - mit einem besonderen Arbeitsrecht und finanziellen Privilegien wie dem Einzug der Kirchensteuer.
Es geht um Fragen wie diese: Sind solche Kirchenprivilegien noch zeitgemäß? Ist Religion Privatsache? Welche Rolle spielt in Zukunft dabei die Ökumene?
Für einen weiteren Programmpunkt sorgt der Kabarettist Christof Scheid aus dem Saarland, der bereits durch Fernsehauftritte im Saarländischen Rundfunk viele Zuschauer begeistern konnte.